Indischer Marmor - zum Verlieben schön

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Indischer Marmor

sieht anders aus als der Italienische. Er hat viele, schimmernde kleine Anteile und weniger graue Adern. Wir finden, er sieht weißer aus und moderner. Unsere Schalen aus dem Naturmaterial glitzern sehr edel und sind matt.

Welche Marmor Sorten gibt es eigentlich?
Ist das Material pflegeleicht?
Was muss ich im Umgang mit dem edlen Naturmaterial beachten?

Marmor Sorten

Man findet das Gestein an vielen Orten auf der Welt wie z.B. in Italien, Frankreich, Griechenland und Indien. Es gibt sehr viele verschiedene Sorten und Muster, abhängig von dem Abbauland. Die wohl bekannteste Sorte ist der Carrara aus der Toskana, denn er ist sehr rein und strahlend weiß. Man hat ihn früher für Statuen und Skulpturen (oder das Taj Mahal) verwendet.
Er bewährt sich in der Küche von Konditoreien. An der Marmorplatte bleibt nämlich kein Teig kleben und der Zuckerguss kühlt schneller ab.

Kennst Du die feingeäderten Fliesen? Es gibt sie in Rosa, Weiß und Braun/Rot. Alle drei Sorten findet man an unterschiedlichen Stellen in Portugal.
Übrigens der schwarze Marmor wird in der Türkei abgebaut.

Pflege von Marmor

Marmor ist ein Naturmaterial und ist säureempfindlich und wird fleckig, wenn er mit Wein, Essig oder starken Reinigungsmittel in Kontakt kommt. Weshalb man ihn selten in der Küche oder im Badezimmer verarbeitet. Er wird gerne stumpf, verliert seinen Galnz, wenn er falsch benhadelt wird. Dafür gibt es aber Unterstützung. Man kann das Naturmaterial gegen das verfärben mit Flecken imprägnieren durch eine Beschichtung mit Kunststoff (Silikon). So werden die Poren Tischen versiegelt und ein Schutz aufgetragen. Dieser schutz muss regelmäßig wiederholt werden. Wenn das Material eines Tages seinen Glanz verliert, kann man ihn mit einem Mikrofasertuch und ein wenig Baby Öl polieren.

Gegen Flecken auf Marmor gibt es mittlerweile diverse Reinigungsmittel. Achte unbedingt darauf, ob das Reinigungsmittel auch für Deinen Marmor der passende ist.

Unsere Schalen aus Marmor

Wir haben 3 unterschiedliche Schalen aus Marmor im Sortiment.

Am Beliebtesten bei unseren geschätzten Kunden und Kundinnen ist die Hamsa Hand aus Marmor - auch Fatimas Hand genannt. Soweit es uns bekannt ist, wurde sie bereits platziert in einem Spa an der Theke für die Präsentation von Visitenkarten. Dann für das Grab eines geliebten Familienmitgliedes.

Und viele unserer Hände Schalen wohnen auch in hübschen Wohnzimmern, gemütlich modernen Esszimmern und schicken Badezimmern als Schale für Blüten oder Schmuck.

 

Die weiße Schildkröte aus Marmor

benutzen wir selbst als Wohnaccessoire, als Türstopper - sie wiegt 2,5 KG! Sieht sehr süß und luxuriös aus und ist etwas anderes als diese funktionalen Türstopper. Und funktioniert trotzdem - aber eben schick!

Sie sieht bezaubernd aus als Schale. Eine liebe Kundin hat sie in ihrem Badezimmer aufgestellt und Badepralinen darauf dekoriert. 

 

Indischer Marmor sieht anders aus als der Italienische. Er hat viele, schimmernde kleine Anteile und weniger graue Adern. Wir finden, er sieht weißer aus und moderner. Unsere Schalen aus dem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Indischer Marmor - zum Verlieben schön

Indischer Marmor

sieht anders aus als der Italienische. Er hat viele, schimmernde kleine Anteile und weniger graue Adern. Wir finden, er sieht weißer aus und moderner. Unsere Schalen aus dem Naturmaterial glitzern sehr edel und sind matt.

Welche Marmor Sorten gibt es eigentlich?
Ist das Material pflegeleicht?
Was muss ich im Umgang mit dem edlen Naturmaterial beachten?

Marmor Sorten

Man findet das Gestein an vielen Orten auf der Welt wie z.B. in Italien, Frankreich, Griechenland und Indien. Es gibt sehr viele verschiedene Sorten und Muster, abhängig von dem Abbauland. Die wohl bekannteste Sorte ist der Carrara aus der Toskana, denn er ist sehr rein und strahlend weiß. Man hat ihn früher für Statuen und Skulpturen (oder das Taj Mahal) verwendet.
Er bewährt sich in der Küche von Konditoreien. An der Marmorplatte bleibt nämlich kein Teig kleben und der Zuckerguss kühlt schneller ab.

Kennst Du die feingeäderten Fliesen? Es gibt sie in Rosa, Weiß und Braun/Rot. Alle drei Sorten findet man an unterschiedlichen Stellen in Portugal.
Übrigens der schwarze Marmor wird in der Türkei abgebaut.

Pflege von Marmor

Marmor ist ein Naturmaterial und ist säureempfindlich und wird fleckig, wenn er mit Wein, Essig oder starken Reinigungsmittel in Kontakt kommt. Weshalb man ihn selten in der Küche oder im Badezimmer verarbeitet. Er wird gerne stumpf, verliert seinen Galnz, wenn er falsch benhadelt wird. Dafür gibt es aber Unterstützung. Man kann das Naturmaterial gegen das verfärben mit Flecken imprägnieren durch eine Beschichtung mit Kunststoff (Silikon). So werden die Poren Tischen versiegelt und ein Schutz aufgetragen. Dieser schutz muss regelmäßig wiederholt werden. Wenn das Material eines Tages seinen Glanz verliert, kann man ihn mit einem Mikrofasertuch und ein wenig Baby Öl polieren.

Gegen Flecken auf Marmor gibt es mittlerweile diverse Reinigungsmittel. Achte unbedingt darauf, ob das Reinigungsmittel auch für Deinen Marmor der passende ist.

Unsere Schalen aus Marmor

Wir haben 3 unterschiedliche Schalen aus Marmor im Sortiment.

Am Beliebtesten bei unseren geschätzten Kunden und Kundinnen ist die Hamsa Hand aus Marmor - auch Fatimas Hand genannt. Soweit es uns bekannt ist, wurde sie bereits platziert in einem Spa an der Theke für die Präsentation von Visitenkarten. Dann für das Grab eines geliebten Familienmitgliedes.

Und viele unserer Hände Schalen wohnen auch in hübschen Wohnzimmern, gemütlich modernen Esszimmern und schicken Badezimmern als Schale für Blüten oder Schmuck.

 

Die weiße Schildkröte aus Marmor

benutzen wir selbst als Wohnaccessoire, als Türstopper - sie wiegt 2,5 KG! Sieht sehr süß und luxuriös aus und ist etwas anderes als diese funktionalen Türstopper. Und funktioniert trotzdem - aber eben schick!

Sie sieht bezaubernd aus als Schale. Eine liebe Kundin hat sie in ihrem Badezimmer aufgestellt und Badepralinen darauf dekoriert.